zum Inhalt springen
Veranstaltungen Kontakt

Sinfoniekonzerte der Robert-Schumann-Philharmonie

7. Sinfoniekonzert: Also sprach Zarathustra

Donnerstag, 11.04.2024, 19:00 Uhr, Stadthalle Chemnitz - Stadthallen-Saal

Einlass: 18:00 Uhr

Mit dem Solisten Felix Klieser

Mit seiner unverkennbaren Eingangssequenz gehört „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss zu den populärsten Werken des Konzertrepertoires. Die großbesetzte sinfonische Dichtung feiert farbenreich die Emanzipation des Individuums von spießerhafter Anpassung. Angelehnt an Nietzsches gleichnamiges philosophisches Werk drückt sie den Optimismus einer jungen Generation aus, zu der auch Richard Strauss gehörte. Für den ersten Konzertteil kehrt der gefeierte Hornsolist Felix Klieser nach Chemnitz zurück. Das Solokonzert, das er diesmal aufführen wird, schrieb der schwedische Komponist Rolf Martinsson, angeregt von Kliesers farbenreichem, vielseitigem Spiel. Im Zentrum des Werkes steht eine ausgedehnte Klanglandschaft. Sie wird eingeleitet durch eine explosive Begegnung zwischen Solopart und Orchester und flankiert von ariosen Horntönen. Zuvor lässt der „Cantus Arcticus“ von Einojuhani Rautavaara aufhorchen - allerdings nicht so emphatisch auftrumpfend wie Strauss: Das Werk verbindet atmosphärische neoromantische Klänge mit Aufnahmen von Vogelstimmen aus Nordfinnland.

Einojuhani Rautavaara
„Cantus Arcticus“
Konzert für Vögel und Orchester

Rolf Martinsson

„Soundscape“
Konzert für Horn und Orchester

Richard Strauss

„Also sprach Zarathustra“
Sinfonische Dichtung op. 30

Solist: Felix Klieser, Horn
Dirigent: Nicholas Milton
Robert-Schumann-Philharmonie



  • Einlass: 18:00 Uhr
  • Beginn: 19:00 Uhr
  • Veranstalter: Städtische Theater Chemnitz gGmbH
  • Informationen für Besucher: Tickets unter www.theater-chemnitz.de
Nach oben scrollen