Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach
Ausstellungen im
Wasserschloss Klaffenbach

Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach

Öffnungszeiten

Oktober bis März
Dienstag bis Sonntag, Feiertage:
11.00 - 17.00 Uhr

April bis September
Dienstag - Freitag:
11.00 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage:
11.00 - 18.00 Uhr


Bitte beachten Sie eventuelle Schließzeiten des Schlossgebäudes. Informationen dazu finden Sie auf der >>Startseite>>.

Eintritt

Erwachsene: 5,00 € / *7,00 €
ermäßigt: 3,00 € / *5,00 €
Gruppen ab 9 Personen: je 4,00 € / *6,00 €

* bei Ausstellungen über 2 Etagen

Änderungen vorbehalten.
 

Ihre Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach

Die Atmosphäre des Interieurs ermöglicht in zwei Etagen eine wirkungsvolle Präsentation anspruchsvoller künstlerischer Arbeiten. Kuratiert und thematisch akzentuiert geben die Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach Einblicke in das Potential nationaler und internationaler Werkbereiche. Unter einem einmaligen Dachgebälk befinden sich die Bühne und der Eventbereich des Schlosses. Die hervorragende Akustik und technische Ausstattung bieten beste Möglichkeiten für Vernissagen, Podiumsveranstaltungen und Performances.

Ihr Kontakt:

Annekathrin Haufe
Projektleiterin Ausstellungen | Märkte Wasserschloss Klaffenbach

C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
c/o Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschlossweg 6
09123 Chemnitz

a.haufe@c3-chemnitz.de
Telefon: +49 (0)371 266 35-25
Mobil: +49 (0)172 3785124
Fax: +49 (0)371 266 35-23

 

Ausstellungsbesuch Auflagen

Gemäß den Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung dürfen Museen wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Abhängig von den Inzidenzwerten ist ein Besuch aktuell innerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich. Im Sinne gegenseitiger Rücksichtnahme und der Corona-Prävention bitten wir um Verständnis, dass es zu Einschränkungen während Ihres Besuches kommen kann. Wir bitten Sie daher im Sinne aller um Einhaltung folgender Verhaltensregelungen: 
  • Covid-19-Erkrankten, Kontaktpersonen und Menschen mit Erkältung ist das Betreten des Wasserschlosses nicht erlaubt.
  • Bitte schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen. Halten Sie 1,5 bis 2 Meter Abstand zu Personen, die nicht zu Ihrem eigenen Hausstand gehören. Beachten Sie Abstandsmarkierungen auf dem Boden.
  • Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder FFP2-Maske (ohne Ventil) ist verpflichtend während des Aufenthaltes.
  • Es besteht die Pflicht zur Besucherregistrierung für die Kontaktnachverfolgung. Dafür kann wie gehabt das Papierformular am Einlass verwendet werden. Bevorzugt bitten wir jedoch um elektronischen Check-In, mittels offizieller Corona-Warn-App der Bundesregierung. Hierfür müssen Sie einen ausgelegten QR-Code einscannen. Ihre Daten werden automatisch registriert. Es ist keine weitere Erfassung über Papierformulare nötig.
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife. In unseren Toiletten steht Ihnen außerdem Desinfektion zur Nutzung zur Verfügung. 
  • Besucher werden außerdem gebeten, sich vor dem Besuch tagesaktuell zu informieren, ob Öffnungen von Museen nach gültiger Corona-Schutz-Verordnung erlaubt sind.  

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Haus.


 

Mit Herz, Hand & Verstand II

nachhaltiges Handwerk und dessen Macher

"Mit Herz, Hand und Verstand" lautet das Credo zahlreicher Unternehmer der Region, die mit ihren Ideen und Visionen tagtäglich werthaltige Produkte schaffen und eindrucksvoll Zeugnis der Kreativität und Qualität von Produkten "made in Germany" legen. Sieben Manufakturen mit ihren Machern und Visionären an der Spitze – allesamt Spezialisten ihres Faches, oft Tüftler, Kreative, Strategen und Individualisten zugleich – geben interessante Einblicke in ihr Sein, ihr Erleben und ihr unternehmerisches Wirken und in die Entstehungsgeschichte ihrer WERThaltigen Produkte. Authentisch, ehrlich und persönlich zeigen sie ihre Liebe und Faszination für teils fast vergessenes Handwerk.

Der Erhalt des Handwerks liegt jedem einzelnen Manufakturisten wie auch der Kuratorin besonders am Herzen. Anliegen der Ausstellung ist es, dem Handwerk wieder mehr Beachtung zu schenken, den Nachwuchs dafür zu begeistern.
 
Die Ausstellung wurde kuratiert von Kathi Halama, Diplom-Designerin.
 
Beteiligte Manufakturen
Manuel Bär
Choco del Sol
Kösener Spielzeugmanufaktur
C.G.G. Schönfeld GmbH Design-Teppich-Manufaktur
Schneiderei Maßanfertigung & Modedesign Andreas Trommler
Handzuginstrumente Carlsfeld Robert Wallschläger
Lederhandschuhmacher Rico Wappler
 
Mit freundlicher Unterstützung der
Handwerkskammer Chemnitz

Begleitende Veranstaltungen zur Ausstellung

Die Macher der Ausstellung sind an diesem Tag vor Ort und geben persönliche Einblicke in ihr Handwerk. In ungezwungener Atmosphäre bekommen Besucher die Gelegenheit, mit den Handwerkern ins Gespräch zu kommen.
Die kreativen Köpfe hinter der Ausstellung "Mit Herz, Hand & Verstand" geben Einblicke in ihr Arbeitsalltag, plaudern über Chancen und Herausforderungen des Handwerks im 21. Jahrhundert.
Mit Herz, Hand & Verstand
Wiedereröffnung: 27. Mai 2021
Ende: 24. Oktober 2021

„VIRTUOSIN EN VOGUE”

Gebrauchs- und Modegrafik, Illustration, Fotografie, Malerei & Poesie Schaffenszeit von 1953 - 2010

Eva-Maria Richter

Die Ausstellung zeigt die umfangreiche künstlerische Vielfalt des schöpferischen Lebenswerkes von Frau Eva-Maria Richter. Das Oeuvre reicht von Gebrauchs- und Modegrafik über Produkt- und Verpackungsdesign bis hin zu Malerei, Fotografie und lyrisch-poetischen Texten. Alle Arbeiten sind von einem unverwechselbaren anmutigen Stil geprägt.
 
Die Diversität der Ausstellung dokumentiert in beeindruckender Weise das handwerklich künstlerische Können vor dem Zeitalter der Digitalisierung und hochwertiger Drucktechnik und gibt somit in besonderer Weise eine sinnliche Rückschau in die Werbeästhetik unserer Region und darüber hinaus.
 
„Eva-Maria Richters Arbeiten sprechen durch ihre Leidenschaft, Kompetenz und Kreativität eine universelle Sprache. Die Authentizität in Ihrem Schaffen berührt die Herzen.“
 
(Zitat: Kuratorin: Dipl.-Des. Kathi Halama)

 
Kuratierung Eva-Maria Richter

5. März bis 3. Juli 2022