Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
sessionID Nutzerführung CMS(u.a. Sprachkennung) Zum Ende der Sitzung
privacylayer Cookies akzeptiert 1 Jahr
cc_contrast Anzeigeeinstellungen Kontrast Zum Ende der Sitzung
cc_result_options Anzeigeeinstellungen Liste oder Kachel Zum Ende der Sitzung
likeCX Anzeigeeinstellungen Status 24 Stunden
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 2 Tage
_gat Google Analytics 1 Tag
_gali Google Analytics 1 Tag
Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach
Ausstellungen im
Wasserschloss Klaffenbach

Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach

Öffnungszeiten

Oktober bis März
Dienstag bis Sonntag, Feiertage:
11.00 - 17.00 Uhr

April bis September
Dienstag - Freitag:
11.00 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage:
11.00 - 18.00 Uhr


Bitte beachten Sie eventuelle Schließzeiten des Schlossgebäudes. Informationen dazu finden Sie auf der >>Startseite>>.

Eintritt

Erwachsene: 5,00 € / *7,00 €
ermäßigt: 3,00 € / *5,00 €
Gruppen ab 9 Personen: je 4,00 € / *6,00 €

* bei Ausstellungen über 2 Etagen

Änderungen vorbehalten.
 

Ihre Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach

Die Atmosphäre des Interieurs ermöglicht in zwei Etagen eine wirkungsvolle Präsentation anspruchsvoller künstlerischer Arbeiten. Kuratiert und thematisch akzentuiert geben die Ausstellungen im Wasserschloß Klaffenbach Einblicke in das Potential nationaler und internationaler Werkbereiche. Unter einem einmaligen Dachgebälk befinden sich die Bühne und der Eventbereich des Schlosses. Die hervorragende Akustik und technische Ausstattung bieten beste Möglichkeiten für Vernissagen, Podiumsveranstaltungen und Performances.

Ihr Kontakt:

Annekathrin Haufe
Projektleiterin Ausstellungen | Märkte Wasserschloss Klaffenbach

C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
c/o Wasserschloss Klaffenbach
Wasserschlossweg 6
09123 Chemnitz

a.haufe@c3-chemnitz.de
Telefon: +49 (0)371 266 35-25
Mobil: +49 (0)172 3785124
Fax: +49 (0)371 266 35-23

 

Ausstellungsbesuch Auflagen

Gemäß den Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung dürfen Museen wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Abhängig von den Inzidenzwerten ist ein Besuch aktuell innerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich. Im Sinne gegenseitiger Rücksichtnahme und der Corona-Prävention bitten wir um Verständnis, dass es zu Einschränkungen während Ihres Besuches kommen kann. Wir bitten Sie daher im Sinne aller um Einhaltung folgender Verhaltensregelungen:
 
  • Es gilt ab 6.10. 3-G: Gemipft: Als vollständig geimpft gilt, wer vor mindestens 14 Tagen die abschließende Impfung erhalten hat. Genesen: Als nachweislich genesen gilt, wer einen positiven PCR-Labortest nachweisen kann, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Als tagesaktuell negativ getestet gilt, wer einen höchstens 24 Stunden zurückliegenden, personalisierten Antigen-Schnelltest nachweisen kann, oder einen PCR-Test, der vor maximal 48 Stunden vorgenommen wurde.
  • Erfassung der Kontaktdaten, per App der Bundesregierung oder Zettel.
  • Covid-19-Erkrankten, Kontaktpersonen und Menschen mit Erkältung ist das Betreten des Wasserschlosses nicht erlaubt.
  • Bitte schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen. Halten Sie 1,5 bis 2 Meter Abstand zu Personen, die nicht zu Ihrem eigenen Hausstand gehören. Beachten Sie Abstandsmarkierungen auf dem Boden.
  • Erfassung der Kontaktdaten.
  • Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder FFP2-Maske (ohne Ventil) ist verpflichtend während des Aufenthaltes.
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife. In unseren Toiletten steht Ihnen außerdem Desinfektion zur Nutzung zur Verfügung. 
  • Besucher werden außerdem gebeten, sich vor dem Besuch tagesaktuell zu informieren, ob Öffnungen von Museen nach gültiger Corona-Schutz-Verordnung erlaubt sind.
  • Beschränkung von Gästeführungen auf 30 Personen

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Haus.


 

Bürgerliche Welt in Klein

Puppen und Puppenstuben, 1820 bis 1920 aus der Sammlung Anne Kamratowski

Tauchen Sie ein in die Lebenswelt der Menschen von 1820 bis 1920. Puppen und Puppenstuben, liebevoll zusammengetragen von der Berliner Sammlerin Anne Kamratowski, lassen den Zeitgeist vom Biedermeier bis in die Zwanziger Jahre hinein erspüren. Bei den Ausstellungsstücken handelt es sich sowohl um Unikate als auch um Beispiele der Serienfertigung der damals weltführenden deutschen Spielzeugindustrie.

Die Bekleidung der Puppen eröffnet einen Blick auf die Mode der damaligen Zeit; die eingerichteten Stuben, Küchen und Läden sind Miniaturausgaben der originalen Einrichtungen und Ausstattungen, wie sie so heute kaum noch zu finden sind.

 
Bürgerliche Welt in Klein

21. November bis 30. Januar 2022


„VIRTUOSIN EN VOGUE”

Gebrauchs- und Modegrafik, Illustration, Fotografie, Malerei & Poesie Schaffenszeit von 1953 - 2010

Eva-Maria Richter

Die Ausstellung zeigt die umfangreiche künstlerische Vielfalt des schöpferischen Lebenswerkes von Frau Eva-Maria Richter. Das Oeuvre reicht von Gebrauchs- und Modegrafik über Produkt- und Verpackungsdesign bis hin zu Malerei, Fotografie und lyrisch-poetischen Texten. Alle Arbeiten sind von einem unverwechselbaren anmutigen Stil geprägt.
 
Die Diversität der Ausstellung dokumentiert in beeindruckender Weise das handwerklich künstlerische Können vor dem Zeitalter der Digitalisierung und hochwertiger Drucktechnik und gibt somit in besonderer Weise eine sinnliche Rückschau in die Werbeästhetik unserer Region und darüber hinaus.
 
„Eva-Maria Richters Arbeiten sprechen durch ihre Leidenschaft, Kompetenz und Kreativität eine universelle Sprache. Die Authentizität in Ihrem Schaffen berührt die Herzen.“
 
(Zitat: Kuratorin: Dipl.-Des. Kathi Halama)

 
Kuratierung Eva-Maria Richter

5. März bis 3. Juli 2022