Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
sessionID Nutzerführung CMS(u.a. Sprachkennung) Zum Ende der Sitzung
privacylayer Cookies akzeptiert 1 Jahr
cc_contrast Anzeigeeinstellungen Kontrast Zum Ende der Sitzung
cc_result_options Anzeigeeinstellungen Liste oder Kachel Zum Ende der Sitzung
likeCX Anzeigeeinstellungen Status 24 Stunden
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 2 Tage
_gat Google Analytics 1 Tag
_gali Google Analytics 1 Tag

Sinfoniekonzerte der Robert-Schumann-Philharmonie

Konzerte | Kultur

Donnerstag 09.02.2023

philharmonie-neu_stadthalle-chemmnitz_veranstaltungen-kultur_(c)nasser-hashemi.jpg

5. Sinfoniekonzert: DOVE | HEGGIE | GERSHWIN | KAPUSTIN

Mit dem Solisten Frank Dupree

In diesem Konzert treffen sich zwei Brückenbauer zwischen klassischer Musik und Jazz: der Jazz-Pianist Frank Dupree und der Dirigent Jakob Brenner. Sie stellen dem Chemnitzer Konzertpublikum erstmals eine Orchesterkomposition von Nikolai Kapustin vor. Der gebürtige Ukrainer eroberte in den späten 1950er Jahren die Konzertsäle als Jazz-Pianist, Arrangeur und Komponist. Sein temperamentvolles viertes Klavierkonzert begeistert Jazz- und Klassik-Fans gleichermaßen, bietet es doch neben einem spektakulär virtuosen Klavierpart eine swingende Philharmonie. Dies ist auch bei den Kompositionen von George Gershwin zu erleben. Seine Musik ist universell, emotional, inspirierend - eben einfach "Gershwin". Einen Unterschied zwischen sogenannter U- und E-Musik gab es dabei für ihn nie. In seiner Tondichtung Ein Amerikaner in Paris wollte er "die Eindrücke eines amerikanischen Besuchers wiedergeben, der in Paris herumstrolcht und die fremdartige Atmosphäre aufnimmt". Nach seinem berühmtesten Stück Rhapsody in Blue ist eine Filmbiografie aus dem Jahr 1945 benannt, deren Ouvertüre in Chemnitz deutschlandweit zum ersten Mal live erklingt.

Zwei der erfolgreichsten Komponisten des 21. Jahrhunderts ergänzen das Programm: Der US-Amerikaner Jake Heggie wurde durch Herman Melvilles Roman Moby Dick, die Geschichte von einem legendären weißen Wal, zu einer Oper inspiriert, deren Musik die Atmosphäre auf hoher See genauso widerspiegelt wie das Streben des Kapitäns, die Natur zu beherrschen.

Foto: Nasser Hashemi
mehr lesen... weniger anzeigen

Tickets

Karten kaufen*  

Informationen für Besucher

Tickets unter www.theater-chemnitz.de

Informationen

Datum: Donnerstag, 09.02.2023
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Veranstalter: Städtische Theater Chemnitz gGmbH
Ort: Stadthalle Chemnitz, Stadthallen-Saal (Großer Saal)
In Kalender übernehmen