Stars des Ostens am kommenden Wochenende „Hautnah!“ im Wasserschloß Klaffenbach erleben

17. Februar 2014

Eislauf- & Trainerlegende Ingo Steuer (21.2.2014) und TV-Liebling Herbert Köfer (23.2.2014) plaudern in intimer Atmosphäre über ihr Leben und ihre Arbeit.

Die Reihe „Hautnah!“ bringt sie alle auf die Bühne des Wasserschlosses Klaffenbach – die Stars und Idole des Ostens. Nach Dieter „Maschine“ Birr und Radlegende Täve Schur plaudern am kommenden Wochenende Ingo Steuer und Herbert Köfer aus dem Nähkästchen.

Pünktlich zum Start der Olympischen Spiele in Sotschi veröffentlichte Ingo Steuer seine Autobiographie „Eiszeiten – Vom Ehrgeiz getrieben“. Am kommenden Freitag wird der gebürtige Chemnitzer aus seinem Werk lesen und den Zuhörern einen Einblick in sein Leben, seine Karriere als aktiver Sportler und Trainer geben und natürlich auch über seine Erlebnisse bei den diesjährigen Olympischen Winterspielen plaudern.

Herbert Köfer ist eine Legende des DDR-Fernsehens. Er schrieb Film-, Theater- und Rundfunkgeschichte. Vor allem aber schrieb er sich in die Herzen seines Publikums: als Volksschauspieler und Komödiant. Geboren 1921 in Berlin, aufgewachsen in der Weimarer Republik, erlebte er Krieg und Gefangenschaft während der NS-Diktatur. Es folgte eine steile Karriere als Film- und Fernsehstar in der DDR. Mit seinen ca. 80 Filmen und Fernsehspielen, Familienserien, Schwänken und Krimis erreichte er ein Millionenpublikum. Er war ein wahrer Superstar des DDR-Fernsehens und steht seit über 70 Jahren auf der Bühne. Die ersten Erfahrungen im Rampenlicht machte er 1940 in einem Provinztheater in Schlesien. Seine Karriere führte ihn nach Adlershof vor die Kamera, wo er 1952 die ersten Nachrichten des DDR-Fernsehens sprach (und übrigens auch die letzte Sendung des DFF moderierte). Herbert Köfer prägte als Schauspieler so populäre Serien wie „Rentner haben niemals Zeit" und „Neumann 2 x klingeln" und machte sie damit zum Kult. Wir kennen ihn aber auch als ernsten Charakterdarsteller wie in „Nackt unter Wölfen". Für seine Rollen wurde er in der DDR zehn Mal zum „Fernsehliebling" gekürt. Auch heute ist es um den junggebliebenen Schauspieler kein Stück leise geworden: Mit seinem Tourneetheater „Köfers Komödiantenbühne" zieht er durch die Lande und erfreut sein Publikum. Am kommenden Sonntag spricht der 92-Jährige nicht nur über sein langes Schauspielerleben, sondern auch über seine Rolle als prominenter Staatsbürger und über den Privatmann Köfer.

Termine im Überblick:

21.2. | 19.30 Uhr | Wasserschloß Klaffenbach | Bürgersaal
Eisgeschichte(n) mit Ingo Steuer

23.2. | 20.00 Uhr | Wasserschloß Klaffenbach | Bürgersaal
Fernsehgeschichte(n) mit Herbert Köfer

Tickets zu 19,50 € erhalten Sie im Ticket-Service MARKT 1, Tel. 0371 4508-722, im Wasserschloß Klaffenbach, Tel. 0371 26635-0 sowie unter www.wasserschloss-klaffenbach.de.