Neue Schwerpunkte zur Chemnitzer Baumesse 2015

27. Oktober 2014

Innenausbau & Raumdesign und Barrierefreies Bauen zentrale Themen

Mit aktuellen neuen Themen wird sich die Baumesse Chemnitz im kommenden Jahr vom  30. Januar bis 01. Februar 2015 dem interessierten Fach- und Privatpublikum präsentieren. Im Mittelpunkt stehen "Innenausbau & Raumdesign" und "Barrierefreies Bauen". Hinzu kommen eine Sonderschau zum Thema "Das Sichere Haus" und die bewährten Messebausteine aus Produktpräsentationen, lebendigen Werkstätten der Innungen und Fachvorträgen. "Mit den drei Schwerpunktbereichen greifen wir aktuelle Themen auf und verstärken die hochwertige Präsentation des Handwerks, unserer Industriepartner und Baudienstleister", sagte Messechef Michael Kynast.
 
Im Sonderbereich "Barrierefreies Bauen" werden Innungen des Bauhandwerks ein Musterbad und eine Musterküche aufbauen und zeigen, wie Barrierefreiheit praktisch umgesetzt werden kann. In der Ausstellung "Innenausbau & Raumdesign" präsentieren Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen  und Raumausstatter gemeinsame Ideen zur modernen und ansprechenden Ausgestaltung der "eigenen vier Wände". Für die Messepremiere - dieSonderschau "Das sichere Haus - Alles von der Mechanik bis zur Elektronik" wurden neben der Polizeilichen Beratungsstelle der Polizeidirektion Chemnitz  Hersteller und Anbieter von Sicherheitstechnik gewonnen. Damit können sich Eigenheimbesitzer und Bauherren ein umfassendes Bild zum Thema Sicherheit am und für das Haus und die Wohnung  verschaffen. "Die Sonderschau geht weit über das hinaus, was wir bislang zu diesem Thema anbieten konnten", blickt Michael Kynast voraus.

Pressekontakt:
Katrin Kleeberg
Agentur für Kommunikation + Presse (K+P)
Tel: 0371 - 7259655 / Funk: 0151 - 15548672
E-Mail: kleeberg-hms@t-online.de
 
Dies gilt auch für die Ausstellerzahlen: "Wir spüren bei den Unternehmen das wachsende Interesse an der Chemnitzer Baumesse", sagt Kynast. Die Ausstellerbuchungen liegen bereits jetzt 20 Prozent über den Zahlen des Vorjahreszeitraums. Den Grund für das wachsende Ausstellerinteresse an der Baumesse Chemnitz sieht Kynast vor allem "in unserem ausgewogenen Besuchermix von investitionswilligen Endkunden, Architekten, Planern, Bauunternehmern und Handwerkern". Mehr als 300 Aussteller wird die Baumesse Chemnitz 2015 präsentieren. Die Messegesellschaft erwartet erstmals über 12.000 Besucher ( 2014: 11.500).
 
"Drei Tage Baumesse Chemnitz, das heißt drei Tage voller Informationen und praktischer Tipps rund um das große Thema Bauen, ein breit gefächertes Vortragsprogramm und vielfältige Vorführungen von Tischler- und Zimmererarbeiten, vom Maurerhandwerk bis hin zu den Arbeiten der Fliesen- und Mosaikleger und das direkt zum Start in die neue Bausaison", fasst Messe-Geschäftsführer Kynast das geplante Messeprogramm zusammen.