Das Chemnitzer Kabarett wurde mit dem Stadthallenpreis „Chemnitzer Biene“ geehrt

02. Januar 2014

Die 31. „Biene“ wurde am 31. Dezember 2013 in der Stadthalle Chemnitz überreicht.

Bereits zum 31. Mal wurde am 31. Dezember 2013 der Preis „Chemnitzer Biene“ von der Stadthalle Chemnitz vergeben – ein Preis zu Ehren der Künstler, die zum dritten Mal in Folge ihr Programm vor einem ausverkauften Haus präsentieren. Diesmal erhielt das Chemnitzer Kabarett den beliebten Stadthallen-Preis und sichert sich die zweite Biene des Jahres 2013.

Mit ihrer humorvollen Silvesternachlese verabschieden Gerd Ulbricht und Andreas Zweigler den letzten Tag des Jahres in der Stadthalle Chemnitz. Mit Anekdoten blickten sie aufs Jahr zurück und sorgten bereits zum dritten Mal vor ausverkauftem Saal für einen unterhaltsamen Nachmittag. Damit reiht sich das beliebte Kabarett-Ensemble in die „Hall of Fame“ der Stadthalle Chemnitz ein, in der alle Preisträger auf Ehrentafeln gewürdigt werden. Bislang nahmen bereits 30 Künstler die Auszeichnung entgegen, darunter im Bereich Kabarett/Comedy u.a. erst im Oktober 2013 Kurt Krömer.

Während der Preisverleihung enthüllten Gerd Ulbricht und Andreas Zweigler ihre Ehrentafel und nahmen die „Chemnitzer Biene“ vom Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, Dr. Ralf Schulze, entgegen.

Pressekontakt:
Yvonne Waschnig
Tel.: +49 (0)371 4508-648
E-Mail: presse@c3-chemnitz.de
Chemnitzer Kabarett erhält Chemnitzer Biene
Andreas Zweigler und Gerd Ulbricht enthüllten ihre Ehrentafel