Braustolz-Cup wird mit KVFC-Cup ergänzt

31. Dezember 2014
Wer vom Budenzauber einfach nicht genug bekommt, dem sei der kommende Sonntag (4. Januar 2015) gleich in zweierlei Hinsicht wärmstens empfohlen. Bevor ab 14.00 Uhr der eigentliche Baustolz-Cup in der Chemnitz Arena mit dem Chemnitzer FC, dem FC Erzgebirge Aue, dem Halleschen FC, dem VFC Plauen, den Kickers Offenbach und dem FK Banik Most über die Bühne geht, rollt das runde Leder bereits ab 9.30 Uhr bis zirka 13.00 Uhr anlässlich des KVFC-Cups. Der Kreisverband Fußball Chemnitz e.V. bittet dann nämlich sechs 1. Männermannschaften, den inoffiziellen Stadtmeister zu ermitteln.

Gespielt wird im Wesentlichen analog zum Braustolz-Cup-Modus in zwei Dreier-Gruppen, welche von den Mannschaften SG Handwerk Rabenstein, BSC Rapid Chemnitz und TSV Germania Chemnitz 08 bzw. SV Eiche Reichenbrand, VfB Fortuna Chemnitz und TSV IFA Chemnitz gebildet werden. Nach den Vorrundenspielen „Jeder gegen Jeden“, zwei Halbfinalen, sowie den Platzierungsspielen um Platz fünf und Platz drei kommt es zum mit Spannung erwarteten Finale. Dieses wird allerdings nicht um die Mittagszeit ausgetragen, sondern wurde in den Braustolz-Cup eingebettet und wird nach den Vorrundenbegegnungen der Profis gegen 16.30 Uhr angepfiffen. Interessierte Zuschauer haben die Möglichkeit, ein Kombiticket für den KVFC-Cup und den Braustolz-Cup zum Preis von 9,00 Euro zu erwerben. Für sie ist die Hallenöffnung dementsprechend 9.30 Uhr.

Tickets für den Braustolz-Cup 2015 gibt es im Vorverkauf direkt im Ticketshop, Markt 1 in Chemnitz, bei der Freien Presse, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie am Spieltag selbst an der Tageskasse.