13. Werkkunstmarkt holt die Fashion Week ins Wasserschloß Klaffenbach

03. November 2014

46 Kunsthandwerker und Designer präsentieren modernes Kunsthandwerk und Design. Dabei stehen innovative, nachhaltige und zugleich tragbare Mode, Schmuck und Accessoires im Mittelpunkt der diesjährigen Verkaufsausstellung.

Am kommenden Wochenende lädt der Werkkunstmarkt Liebhaber schöner, kunstvoller, origineller und individueller Objekte ins Wasserschloß Klaffenbach. Gleich elf Aussteller präsentieren sich dabei erstmals im Rahmen dieses nunmehr schon 13. Werkkunstmarkts. Nachdem er im vergangenen Jahr die Innovationskraft Chemnitzer Künstler hervorhob, steht die Veranstaltung in diesem Jahr ganz im Zeichen der Mode. Gleich mehrere Labels und Künstler präsentiert die Leipziger Produzentengalerie INTERdisciplinarySHOP: Mit dem Label birthday suits von Louise Walleneit kommt internationales Modeflair ins Renaissance-Schloss. Mit ihren oftmals hauchdünnen zarten Kreationen ist die Modedesignerin regelmäßig Gast auf den Laufstegen der Fashion Week in Paris, London, Berlin und Wien. Jan Rotter stellt sein Label „kotter“ vor, welches seit 2012 für funktionale, aus nachhaltig produzierten bzw. recycelten Materialien gefertigte Männerbekleidung steht. Darüber hinaus können Gamaschen von Romy Kraft, textiler Schmuck der isländischen Designerin Bergdis Bryjarsdottir, zeitlose Mäntel von Karin Peter und auch hölzerne Taschen des Schweizer Labels Sustainsus erworben werden. Modernes Textildesign für Zuhause bietet Katrin Seelbinder. Für ihre Heimtextilien kombinierte sie traditionelle Plauener Sticktechniken mit einer zeitgenössischen Formsprache.
 
46 Kunsthandwerker und Designer konnten in diesem Jahr insgesamt die Fachjury um Prof. Ines Bruhn, Inhaberin der Professur für Angewandte Kunst Schneeberg, Kunsthistorikerin Katharina Metz (Chemnitz), Kultur- und Kunstwissenschaftlerin Helga Wilfroth (Leinatal), Kunsthistorikerin Andrea Richter-Mahlo (Leipzig) und Designer Heiko Hillig (Zeiningen, Schweiz) überzeugen und werden ihre Produkte dem interessierten Publikum anbieten. Gleichzeitig konkurrieren sie um den begehrten „Von Taube Preis“ in der Kategorie Kunsthandwerk. Der von der Volksbank Chemnitz eG gestiftete und mit 1.000 Euro dotierte Preis wird am 8. November 2014 um 19 Uhr im Rahmen eines Happenings für Aussteller und Gäste verliehen. Musikalisch begleitet wird es von den Akkustischen Vier aus Berlin.
 
8. und 9. November 2014 | Wasserschloß Klaffenbach | Schloss
 
Öffnungszeiten
Samstag, 8. November 2014: 11 – 18 Uhr
Sonntag, 9. November 2014: 10 – 17 Uhr
 
Verleihung „Von Taube Preis“ in der Kategorie Kunsthandwerk
Samstag, 8. November 2014, 19 Uhr
anschließend Happening für Aussteller und Gäste
 
 
Eintritt
3,00 € | ermäßigt 1,50 €