Pressebereich der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren
Presseinformationen & News
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren

Mitreißende Wortgefechte auf der Autokino-Bühne

08. Juni 2020

Am kommenden Freitag, den 12.6., dürfen sich Poetry-Slam-Fans auf unterhaltsame Slam-Battles im Autokino Chemnitz freuen. Im Anschluss läuft der Film “VS.“ auf der LED-Leinwand.

Am kommenden Freitag, den 12. Juni 2020, wird die Chemnitzer Autokino-Bühne zur Poetry-Slam-Bühne. Vier Poetinnen sind eingeladen, ihre selbstgeschriebenen Texte vorzutragen. Dafür haben sie sechs Minuten Zeit. Keine Kostüme, keine Requisiten, ungeschminkter Humor und schwungvolle Emotionen. Am Ende des Abends bestimmt das Publikum, welche Poetin den Text der Texte lieferte.
 
Mit dabei sind:
 
Gesine Schäfer ist bereits seit einigen Jahren auf Lesebühnen und Poetry
Slams zu Gast, um mit verspielten Worten und verrückten Geschichten die
Gedanken ihrer Zuhörer hin zum Skurrilen, Übersehenen, Verrückten und
Morbiden zu lenken, stets um zu ermutigen, mit offenen Augen durch die
Welt zu gehen.
 
Jessy James LaFleur ist Nomadin aus Überzeugung und bewandert als Spoken-Word-Künstlerin, Moderatorin, Workshopleiterin und Rapperin die Millionen Pfade dieser Welt seit mehr als 17 Jahren. Die Ostbelgierin wurde in Aachen geboren und hat ihre Musik und Poesie bereits in mehr als 30 Ländern und in 3 verschiedenen Sprachen auf die Bühne gebracht.
Einen kreativen Anlegeplatz hat die Finalistin der deutschsprachigen Slam-Meisterschaft 2019 zur Zeit in Görlitz gefunden.
 
Kaddi Cutz lebt als Exil-Niedersächsin in Dresden und ist dort trotz einer ausgeprägten Abneigung gegenüber Letscho und Buchteln vorbildlich integriert. Seit zehn Jahren ist sie auf den deutschsprachigen Slam-Bühnen unterwegs und tritt auch regelmäßig als Gastgeberin eigener Literaturveranstaltungen auf. Mit Autos hat sie nix am Hut, mit Kino umso mehr. Und Chemnitz ist ja eh immer geil.
 
Lea Maria Nieter ist 20 Jahre jung und seit vier Jahren in der Slam Szene dabei. „Coroni“ sagt – sie darf wieder – und sie hat Bock auf Chemnitz!
 
Moderiert wird der Poetry Slam von Gerrard Schueft, der u.a. den Slam beim PARKSOMMER jährlich moderiert.
 
Um brillante Reime und schnelle Wortgefechte dreht sich auch alles im britischen Film „VS.“ aus dem Jahr 2018, welcher in der britischen Rap-Kampfszene spielt. Der Film läuft direkt im Anschluss an den Poetry Slam und ist im Poetry-Slam-Ticket inklusive:
Adam ist 17 Jahre alt und hat es nie lange bei einer Pflegefamilie ausgehalten. Sein Sozialarbeiter gibt ihm eine letzte Chance. In seiner Geburtsstadt trifft er auf neue Freunde, die ihm zeigen, dass man statt mit Fäusten auch mit Battle-Rap seinen Gefühlen Ausdruck verleihen kann.
Der Film wird in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.


Poetry Slam + im Anschluss Film „VS.“ | 12.06.2020 | Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr | Autokino Chemnitz  - Messeparkplatz
 
Tickets
PKW-Ticket: 20 € (gültig für 2 Erwachsene + Kinder bis 14 Jahre; inklusive sind Eintritt zum Poetry-Slam sowie zum anschließenden Film „VS.“)
unter www.autokino-chemnitz.de
 
 
Veranstalter:  C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH in Kooperation mit dem Int. Filmfestival SCHLINGEL