Pressebereich der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren
Presseinformationen & News
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren

Erzähl Deine Geschichte beim Festival der Meinungsverschiedenheit

02. September 2020

Beim Dialogformat „Sehe ich anders – Das Festival der Meinungsverschiedenheit“ steht am 5. September 2020 im Stadthallenpark der persönliche Austausch im Mittelpunkt.

Alles nur Gerede? Beim Dialogformat „Sehe ich anders – Das Festival der Meinungsverschiedenheit“ möchte das Veranstalter-Team den Chemnitzer Bürgerinnen und Bürgern am 5. September 2020 eine Plattform für den persönlichen Austausch zu Themen bieten, die sie derzeit in ihrer Stadt bewegen. In diesem Jahr ist es eines der Mikroprojekte, die im Rahmen der Bewerbung der Stadt Chemnitz um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ gefördert werden. An 30 Tischen können Interessierte im Stadthallenpark miteinander ins Gespräch kommen. Wer an welchem Tisch sitzt, wird ausgelost. Ausgetauscht werden kann sich zu vielseitigen Themen: Sei es das Stadtbild von Chemnitz, das Für und Wider der Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025, das Miteinander in der Stadt oder die kontroverse Diskussion um die derzeitigen Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Geleitet werden die Gesprächsrunden von „Tischmoderatoren“, die von der Professur Allgemeine und Biopsychologie der TU Chemnitz für dieses Veranstaltungsformat geschult wurden.
 
Neu ist in diesem Jahr die sogenannte „Erzähl-deine-Geschichte“-Ecke in der Tatra-Bahn. Bürgerinnen und Bürger haben hierbei Gelegenheit, ihre Meinung in einem vertraulicheren Rahmen loszuwerden, ohne an den großen Gesprächsrunden teilnehmen zu müssen. Sofern die Personen es erlauben, werden diese Gespräche auch mit Kamera aufgezeichnet. Alle Anregungen dieses Nachmittages werden von der Stadtverwaltung aufgenommen und fließen in die Entwicklung der „Strategie für Chemnitz 2040“ mit ein.  
 
Hinweise zum Hygienekonzept

Das Veranstaltungsgelände ist eingezäunt. Die maximale Besucherzahl ist auf 250 Personen begrenzt. Gäste müssen am Einlass zur Veranstaltung ihre Kontaktdaten hinterlassen, um eine rasche Nachverfolgung bei einer Infektion zu ermöglichen. Die Tische und Stühle sind unter Beachtung der geltenden Mindestabstände aufgestellt. Gästen wird empfohlen, sowohl während der Gesprächsrunden als auch beim Bewegen über die Veranstaltungsfläche eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
 
Über das Dialogformat
Das Dialogformat ist eine Kooperation von der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, der Stadt Chemnitz, der Professur Allgemeine und Biopsychologie der Technischen Universität Chemnitz und dem in Dresden ansässigen Institut B3 e.V. Interessierte können am 5. September 2020 von 14:30 (Einlass und Registrierung ab 13:30 Uhr) bis 17:00 Uhr im Chemnitzer Stadthallenpark an ca. 30 Tischen miteinander ins Gespräch kommen. Das Festival der Meinungsverschiedenheit fand 2019 erstmals statt und war ein Versuch, die Mauern innerhalb der Stadt zu überwinden – durch Zuhören und Verstehen. In diesem Jahr ist es eines der Mikroprojekte, die im Rahmen der Bewerbung der Stadt Chemnitz um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ gefördert werden.
 
Hinweise zum Ablauf der Veranstaltung:
  • ab 13:30 Uhr:        Beginn der Anmeldung der Gäste - Zuordnung der Teilnehmerinnen und    Teilnehmer findet im Losverfahren statt, pro Tisch werden jeweils vier Gäste und ein/e Tischgastgeber/-in zusammenkommen
  • 14:30 Uhr:             Begrüßung und Erklärung des Ablaufs
  • 14:45 Uhr:             1. Gesprächsrunde á 45 Minuten
  • 15:30 Uhr:             Pause
  • 15:45 Uhr:             2. Gesprächsrunde á 45 Minuten
  • 16:30 Uhr:             Die wichtigsten Erkenntnisse aus den Gesprächen bzw. der einzelnen Tische werden für alle sichtbar dokumentiert
  • 17:00 Uhr:             Ausklang der Veranstaltung
Interessierte, die sich gern während der Veranstaltung bzw. zu einem späteren Zeitpunkt in die Gespräche einbringen möchten, melden sich bitte an der Anmeldung.

5. September 2020 | Stadthallenpark
Beginn 14:30 Uhr | Einlass/Registrierung ab 13:30 Uhr | Ende ca. 17:00 Uhr

 
Veranstalter: C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH in Kooperation mit der Stadt Chemnitz, der TU Chemnitz und dem Institut B3 e.V.