Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
sessionID Nutzerführung CMS(u.a. Sprachkennung) Zum Ende der Sitzung
privacylayer Cookies akzeptiert 1 Jahr
cc_contrast Anzeigeeinstellungen Kontrast Zum Ende der Sitzung
cc_result_options Anzeigeeinstellungen Liste oder Kachel Zum Ende der Sitzung
likeCX Anzeigeeinstellungen Status 24 Stunden
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 2 Tage
_gat Google Analytics 1 Tag
_gali Google Analytics 1 Tag
Pressebereich der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren
Presseinformationen & News
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren

Die Weihnachtsmacher: Handwerkliches und Kreatives

18. November 2022

Am ersten Adventswochenende bringen Kunsthandwerker ihre Werkstätten in die Stadthalle. In den Werkelstuben und der Wichtelwerkstatt im Carlowitz können Groß und Klein selbst mitgestalten.

Tausende Besucher planen sich am ersten Adventswochenende einen Besuch der Stadthalle Chemnitz fest in ihren Kalender ein und freuen sich alljährlich auf kreative Ideen aus dem Weihnachtsland. 2019 fand die Handwerksschau „Advent im Erzgebirge – Tage der erzgebirgischen Folklore“ letztmalig statt und erlebt nach zweijähriger Pause in diesem Jahr eine Neuauflage. Für die traditionsreiche Veranstaltung in der Stadthalle ändert sich nicht nur der Name. Unter dem Titel „Die Weihnachtsmacher“ haben sich die Räumlichkeiten und das Konzept erweitert. Im Carlowitz sind neben der Wichtelwerkstatt auch die neuen Werkelstuben und die Winterhütte zu Hause. „Wir möchten bei unseren Besuchern und insbesondere bei jungen Familien das Interesse an regionaler, echter Handwerkstradition wecken.“ beschreibt Projektleiterin Kira Mutze die Idee dahinter. „Der Trend, kreativ zu sein und selbst etwas zu gestalten, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Gerade in der Vorweihnachtszeit sind Viele auf der Suche nach Ideen für Geschenke, die man selbst kreieren kann. Bei den Weihnachtsmachern wird es deshalb nicht nur Angebote für Kinder geben. Auch Erwachsene sind zum Werkeln eingeladen.“
 
Kunsthandwerker bringen ihre Werkstätten in die Halle
Kunsthandwerker aus dem Erzgebirge und ganz Sachsen präsentieren in den Foyers traditionelles und modernes Kunsthandwerk. Sie bringen ihre Werkstatt in die Halle und lassen sich beim Drechseln, Schnitzen, Hobeln oder Klöppeln über die Schultern schauen. Damit wird der Kulturraum Erzgebirge lebendig und zeigt jetzt schon mit Blick auf das Europäische Kulturhauptstadtjahr 2025 sein Macher-Potential. „Das Erzgebirge ist für seine Holzkunst weltweit bekannt. Wir möchten die Handwerkstradition aus unserem Kulturraum sichtbar machen. Viele traditionelle Kunsthandwerker sind Familienbetriebe, werden in den Generationen weitergeführt und zeigen eindrucksvoll, was u.a. aus und mit Holz entstehen kann. Der Fokus liegt bei uns auf Holzprodukten regionaler Hersteller, ergänzend kommen Keramik, Glas oder Papier hinzu.“ beschreibt Geschäftsführer Dr. Ralf Schulze die Auswahl der Handwerksbetriebe. „Wir suchen zukünftig auch den internationalen Austausch mit Holzmachern und -künstlern aus Europa, insbesondere Tschechien & Polen.“
 
Bewegliche Schwibbögen, Pyramiden, Drehleuchter, Räuchermänner und Nussknacker zeigen die erzgebirgische Handwerkskunst in ihrer schönsten Form. Dabei lässt sich so mancher Kunsthandwerker gern über die Schulter schauen und erklärt den Besuchern geduldig die einzelnen Arbeitsschritte. So präsentiert u.a. mit der Manufaktur Klaus Kolbe aus Seiffen einer der traditionsreichsten und ältesten Familienbetriebe ihre kunstvollen Schwibbögen mit bergbaulichen Motiven und beweglichen Figuren. Diese Schwibbögen sind nicht mehr nur traditionelle Lichtträger zur Weihnachtszeit, sondern in ihren Weiterentwicklungen auch eine Widerspiegelung der Bergbau- und Kulturgeschichte des Erzgebirges. Eine sehr moderne Form weihnachtlicher Pyramiden zeigt KLEINVIEH Holz. Handgemacht.
Zum ersten Mal mit dabei sind unter anderem Donna Quijote aus Chemnitz mit Wohnaccessoires aus Upcycling-Materialien und UnikatP aus Schneeberg mit handgestalteten Karten, Papeterie und Patchwork-Produkten.
 
Mit Workshops und kreativen Angeboten werden die Besucher selbst aktiv und erleben das Handwerk aus erster Hand.
 
Wichtelwerkstatt mit Frau Wolle, Meister Holzwurm und weiteren Mitmachaktionen
In einer großen Wichtelwerkstatt haben unsere kleinen Besucher die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und den Ausstellern der Handwerksschau nachzueifern oder einfach auf der riesigen Weihnachtsspieluhr eine Runde mitzufahren. Ob beim Schnitzen beim Meister Holzwurm, Kerzen ziehen im Lichtlhaus, Filzen bei Frau Wolle und vielem anderen mehr - die Wichtel verkürzen mit spannenden Mitmachaktionen das Warten in der Weihnachtszeit. Außerdem können die Kinder beim Weihnachtsmann höchstpersönlich ihre Wunschzettel abgeben.
 
Werkelstuben und Winterhütte im Carlowitz
Jung und Alt können hier werkeln: Es werden Origami-Sterne gefaltet, Minibüchlein, Schachteln und Karten gestaltet, T-Shirts und Taschen bedruckt, Adventskränze aus recycelten Flaschen kreiert oder Dekoherzen und Astmännel aus Naturmaterialien gebastelt.
 
Winterhütte
Der Raum Vulcanus verwandelt sich in eine gemütliche Winterhütte und mit einem Kurzfilmkino und Lesungen aus dem Chemnitzer Märchenbuch. Ein Highlight ist sicher die Filmvorführung von Jörg Herrmann aus Kreischa. Der 81-Jährige ist Produzent von Schattenfilmen und einer der weltweit letzten aktiven Silhouetten-Filmer. Mit schwarzem Papier und Schere erschafft er in liebevoller Handarbeit seine eigenen Figuren und kreiert seine Filme auf einem Animationstisch, seiner Trickbank. Erst in der Animation erwacht das schwarze Papier zum Leben. Dafür werden die Figuren millimeterweise bewegt, Einzelbilder aufgenommen und so Bewegungen simuliert. Eine Tradition, die auszusterben droht.
 
Ein vielseitiges kulturelles Rahmenprogramm von 18 Künstlern und Ensembles begleitet die Handwerksschau. Unterm Sternenhimmel aus den verschiedensten Advents- und Weihnachtssternen musizieren im Stadthallen-Foyer Erzgebirgsgruppen und Ensembles. Erstmals erklingen auf zwei weiteren Bühnenstandorten, im Lux und Carlowitz-Foyer, ebenso weihnachtliche Klänge. Auch der ein oder andere Schnack in Mundart wird zu hören sein.
 
26. und 27. November 2022 | 10 - 18:30 Uhr | Stadthalle & Carlowitz Congresscenter Chemnitz
(Eingang über Stadthallen-Foyer)
Tickets sind im Vorverkauf unter www.weihnachtsmacher.de sowie an den Tageskassen erhältlich:
Normalpreis: 7,00 € | ermäßigt: 5,50 € (Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten und Senioren)
Kinder ab 6 Jahre: 2,00 € | Familienticket: 16,00 € (2 Erwachsene und Kinder)
 
Alle Infos & Programm unter www.weihnachtsmacher.de
sowie in der Event-App:
https://c3-chemnitzer-veranstaltungszentren.lineupr.com/die-weihnachtsmacher/