Pressebereich der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren
Presseinformationen & News
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren

Die EVVC-Fachtagung im Carlowitz Congresscenter Chemnitz

24. September 2021

Mit der 22. MFT EVVC-Fachtagung am 20. und 21. September 2021 wurde das Carlowitz Congresscenter zum ersten Mal zu seiner vollen Kapazität genutzt.

Es ist nicht nur die erste Präsenzveranstaltung des Europäischen Verbands der Veranstaltungszentren e.V. nach zwei Jahren, sondern auch die erste Veranstaltung im Carlowitz Congresscenter, welches das Congresscenter zu seiner vollen Kapazität nutzte. Unter Einhaltung der strengen Hygieneregeln „2G + PCR“ luden der EVVC Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und das Carlowitz Congresscenter Chemnitz in die Kulturhauptstadt Europas 2025 ein.
 
Dabei tauschten sich ca. 180 Gäste aus Veranstaltungshäusern aus ganz Deutschland zu den Themenblöcken Recht, Technologie & Digitalisierung, Führung, Marketing, Sales & Kommunikation und Nachhaltigkeit innerhalb der Veranstaltungswirtschaft aus. Die zahlreichen Vorlesungen, Workshops und Expertentalks fanden im Carlowitz-Saal sowie in den Räumen Terra, Vulcanus und Radix.
 
„Nachdem ich jahrelang die Gastfreundschaft der Kollegen in vielen Städten in Deutschland und Österreich erleben durfte, war nun der richtige Zeitpunkt nach Chemnitz einzuladen.“ Freute sich Dr. Ralf Schulze, Geschäftsführer der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH. „Neues Kongresszentrum und Kulturhauptstadt: die Gäste waren begeistert und wir haben 200 Multiplikatoren für Chemnitz gewonnen.“
 
Ganz bewusst haben sich die Veranstalter unter den geltenden Voraussetzungen für ein ausführlich persönliches Treffen entschieden. „Wären die Einschränkungen zum jetzigen Zeitpunkt größer gewesen, hätten wir auf ein Live-Stream als Backup zurückgreifen können. Doch gerade die MFT Fachtagung des EVVC lebt vom Netzwerk und dem persönlichen Austausch, den wir in diesem Format als optimal gegeben sehen.“ so EVVC-Präsidentin Ilona Jarabek, Geschäftsführerin MUK Lübeck. Mit einer Impfquote von 98 Prozent konnten sich die rund 190 Teilnehmer ohne Maske und ohne Abstand begegnen.
 
EVVC-Vize-Präsidentin Marion Schöne: “Unsere Veranstaltung in Präsenz hier in Chemnitz ist das Zeichen unserer Branche, dass das Geschäft in unseren Häusern nun wieder langsam startet. Wir schauen nach vorne und freuen uns, heute endlich wieder in Gesichter ohne Masken blicken zu können.”
 
Die unterschiedlichen Herausforderungen der Corona-Pandemie waren beherrschendes
Gesprächsthema der Teilnehmer, sowohl in den Sessions als auch beim Netzwerken. Kurzarbeit, Fachkräftemangel, der Betrieb von Impfzentren und der Restart bei Veranstaltungen mit alten und neuen Konzepten unter unterschiedlichen Hygienevorgaben ergaben viel Gesprächsbedarf nach so langer Zeit ohne persönliche Begegnung unter Kolleginnen und Kollegen.