Das CULTURSOMMER Programm

Unser Programm praktisch in einer App

In wollt beim CULTURSOMMER absolut nichts verpassen? Dann holt euch unsere App. Alle kompletten Programmpunkte und Mitwirkenden im Überblick. Speichert euch eure Lieblingsevents, um den CULTURSOMMER in vollen Zügen zu genießen!

 
* Stand 28.06.2021. Laufende Änderungen sind möglich.
QR-Code Cultursommer-App

CULTURSOMMER App

Hol dir die kostenlose App zum CULTURSOMMER. Das gesamte Programm und alle Akteure auf einen Blick!



 

Juli

Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz

23.07.21// 20 Uhr
LOKOMOV x EX:IN präsentiert Manu Louis live
———————————
Der in Belgien geborene Manu Louis reist mit einem Dorf elektronischer Instrumente und Videoprojektionen von Popstars oder Tieren, um leidenschaftliche Auftritte zu liefern, die schließlich in eine spontane Diskothek umschalten.
Seine Musik vermischt High- und Low-Culture, um provokative und dekontextualisierte Gegenüberstellungen zu schaffen. Sein allgemeiner Entwurf bleibt bei all seinen Bemühungen gleich, aber die Zutaten, die er verwendet, können variieren: von dissidentem Chanson Française, genialem Dilettant, Avantgarde-Komponist, New Beat, Old Hit, Art-Pop & Hard Bop.

 
Andere Zeiten bedürfen anderer Orte der Entspannung und wo könnte dies schöner sein als auf einer Wiese, mit kühlen Getränken und einem schattigen Plätzchen?!
 
Einen solchen Ort findet ihr auf der Wiese hinter dem Lokomov. Mit einer Hofbar, der leckeren Augusto Pizza und von Sonnenschirmen verschatteten Sitzmöglichkeiten, wird dieser Ort in den kommenden Sommermonaten zu einem (Frei-)Raum für Begegnungen und Austausch.  Geöffnet wird dieser Ort vorerst von Donnerstag bis Sonntag.
 
Von Juli bis Oktober wartet ein vielfältiges kulturelles Programm: In Kooperation mit lokalen Akteur:innen der Kulturszene, Vereinen und anderen sozialen Initiativen, die ihre kreativen Ideen auf dieser Aktionsfläche realisieren wollen, finden Konzerte mit lokalen wie überregionalen Künstler:innen, Tauschmärkte, Lesungen und Familiensonntage statt.

Veranstalter: Klub Solitaer e.V.
 
12 Vorstellungen 
Vor dem Eingang des Rabensteiner Tierparks
 
Die chinesische Nachtigall - ein Märchen nach Hans Christian Andersen in einer Fassung von Isabelle Weh

Es war einmal in einem fernen fernen Land. In China. Dort herrschte vor langer langer Zeit der Kaiser von China. Er war ein sehr strenger und mächtiger Herrscher. Seinen goldenen Thron verließ er nie. Seine kaiserlichen Haushofangestellten hatten alle Hände voll zu tun, die absurdesten Wünsche ihres Herrschers zu erfüllen. Als dem Kaiser eines Tages zu Ohren kam, dass sein Land zwar das schönste sei, aber eine Nachtigall doch die größte Macht hat, tobt dieser vor Wut und befiehlt der Nachtigall in seinen Palast zu kommen. Mit Hilfe eines einfachen Küchenmädchens gelingt es dem eingebildeten Haushofmeister Ming Ting die Nachtigall ins Schloss zu locken. Diese singt so schön, dass der Kaiser sie in einen goldenen Käfig sperrt und behalten möchte. Doch warum ein Vogel nicht in einen Käfig gehört und der Kaiser erkennen muss, das Besitz nicht alles im Leben ist, erfahrt ihr in diesem temporeichen Märchen mit viel Witz, dargestellt mit nur einer Schauspielerin, die alle Rollen spielt, einer Erzählerin, die das Märchen musikalisch begleitet und einer lebensgroßen kaiserlichen Puppe, die den Kindern bestimmt lange im Gedächtnis bleibt.
Es spielen: Isabelle Weh und Alica Weirauch

Vorstellungen:

14.7. um 10 Uhr
17.7. um 16 Uhr
21.7. um 10 Uhr
24.7. um 16 Uhr
25.7. um 17 Uhr
31.7. um 17 Uhr

4.8. um 10 Uhr
8.8. um 17 Uhr
14.8. um 17 Uhr
15.8. um 17 Uhr
21.8. um 17 Uhr
22.8. um 17 Uhr
26.8. um 17 Uhr

Dauer: 50 Minuten ohne Pause
 
Kinder können sich gerne ein Sitzkissen mitbringen; für die 10 Uhr Vorstellungen freuen wir uns auf Kindergartengruppen und Grundschulen

Veranstalter: Fritz Theater
 
weitere Termine: 31.08., 01.09.
Rosenhof Chemnitz
 
Mit „Cultur entFalten“ bringt der in Sonnenberg ansässige Taupunkt e.V. mehrere Künstler aus Chemnitz und Umgebung zusammen, die gemeinsam die Straßen in verschiedenen Vierteln der Stadt durch improvisierte Aktionen beleben. Das Publikum darf nicht nur auf Maskenspiel, Performance, Tanz- und Musiktheater gespannt sein, sondern kann ins Gespräch mit den Künstlern kommen und ein Teil der Aktion werden. Mit Gabi Reinhardt, Heda Bayer, Jacob Odametey, Julian Green, Matthias Markstein, Mark Kitau, Sabine Kühnerich und Quichote, Teresa Stelzer, Theater Anasages, Theater FIGURO.

Veranstalter: Taupunkt e.V.
Das Kulturfestival im Stadthallenpark geht im Sommer 2021 in die fünfte Runde

Vier Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm

Der Stadthallenpark ist die grüne Lunge der Chemnitzer Innenstadt und bietet für Freiluftveranstaltungen eine wunderbare Kulisse in zentraler Lage. Wir möchten als C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH gemeinsam mit der Volksbank Chemnitz und vielen weiteren Partnern und Unternehmen der Stadt die Initiative ergreifen, um den Park gerade in den Sommermonaten für die Chemnitzer attraktiv zu gestalten, Menschen mit ansprechenden Veranstaltungen in die Innenstadt zu locken und den Park zu einem positiven, bunten Ort der Begegnung für jedermann zu machen.

So entstand die Idee des PARKSOMMERS. Konzipiert als eintrittsfreies Kulturfestival bietet der PARKSOMMER vom 22. Juli bis 22. August 2021 vier Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm in den verschiedensten Facetten und Genres zwischen Klassik, Jazz, Singer-Songwriter oder Yoga. Konzerte finden in lockerer Atmosphäre auf der Picknickdecke oder im Liegestuhl statt.

Wir freuen uns sehr, dass wir den PARKSOMMER auch in diesem Sommer umsetzen können. Über die notwendigen Hygienemaßnahmen informieren wir Euch kurz vor Beginn des Festivals hier auf der Webseite.

www.parksommer.de

* Nicht gefördert vom Neustart Kultur - aber gefühlter Teil vom Cultursommer
Garagensiedlung im Gewerbehof Werk 32 (Turnstraße 28-32)
 
In einer Garagensiedlung im Werk 32 präsentiert der Spinnerei e.V. mit Gästen und Beiträgen einen spartenübergreifenden Kulturabend über Garagen der Autodidakten. Der Veranstaltungsabend ist Teil der ersten öffentlichen Aktionen und Interventionen im Rahmen des Bid Book „Feeling East“ & C2025 Programmstrangs 3000 Garagen. Im Rahmen des CULTURSOMMERS lassen wir die pragmatische Do-it-yourself- und Macher-Mentalität der Dilettanten aufleben - mit puristischer Ehrlichkeit und die Tugend zur Improvisation - Willkommen in der Garage der Autodidakten.

Veranstalter: Spinnerei e.V. // POCHEN - Biennale und Symposium
 
im QUERBEET, Rosenplatz 4
 
Fr., 16 Uhr: Bilder-Buch-Konzert
mit Wunderbuntd Isolde & Jens Lommatzsch als Frau Dings, Olli und Herr Blechschmidt
 
Ein Bilder-Buch-Konzert – ist ein Konzert zum Mitmachen. Ein wunderbunTdes Programm mit Liedern, Bildern, Büchern, Instrumenten und jeder Menge Spaß für Kinder ab drei Jahren und die ganze Familie. Mit ihren Liedern und Bildgeschichten ziehen die beiden Multitalente Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.
 
Sa., 18 Uhr: Hofkonzert KULTUR - HAUPT - TRAUM – STADT III.
 
Allezeit war Chemnitz ein Schmelztiegel der Kulturen. Böhmen kamen im früheren Mittelalter, später waren es Zuwanderer aus Salzburg und griechische Tuchhändler, die griechischen Bürgerkriegsflüchtlinge zwischen 1949 und 53, vietnamesische Vertragsarbeiter... um nur einige zu nennen. Auch heute wird die Stadt durch viele kulturelle Einflüsse aus aller Welt bereichert. Die Musiker des Trios QUIJOTE nutzen die Chance und treffen sich mit internationalen Künstlern aus Chemnitz und Umgebung: YOUMA, FIGURO - Theater mit Puppen, ANA ALBORNOZ.

Veranstaltung in der Reihe „Dialog der Kulturen":
mit freundlicher Unterstützung der Stadt Chemnitz, Kulturbetrieb
Eintrittspreis: 12 € (ermäßigt 6 €)
 
So., 16 Uhr: Hofkonzert 25 Jahre QUIJOTE
Sabine Kühnrich, Ludwig Streng & Wolfram Hennig-Ruitz
 
Das Künstlerkollektiv besteht schon länger als ein Vierteljahrhundert. Doch vor 25 Jahren haben sich die Musiker die literarische Figur QUIJOTE zum Namenspaten gewählt. Um QUIJOTE hat sich über die Jahre ein Kultur-Kosmos gebildet: Dichter, die Werke zur gesanglichen Verwendung schicken, Stammgäste, die an Programmideen mitwirken, Maler, die CD-Covers gestalten ... und viele treue Fans, die in allen Lebenslagen zu ihnen halten. Ein Kosmos voller Töne und Worte, der den Blick weitet und Perspektiven ändert. Bei den Konzerten von QUIJOTE wird gelacht und geweint, andächtig gelauscht, geklatscht und protestiert. Kurzum ein Kosmos voller Leben.

Veranstalter: Klinke e.V.
 
Garten des Kinderfilmhauses, Neefestraße 99

Die ganze Welt kommt zu euch nach Chemnitz: Das Grundstück des Kinderfilmhauses auf der Neefestraße verwandelt sich im August in ein grünes Idyll mitten in der Großstadt. In gemütlicher Atmosphäre seht ihr die besten Kinder- und Jugendfilme der letzten SCHLiNGEL-Editionen. Alle Filme werden deutsch gezeigt oder von einem Einleser live vor Ort stimmungsvoll synchronisiert. Erlebt spannende Abenteuer, entdeckt ferne Länder und taucht ein in Geschichten zum Lachen, Staunen und Mitfühlen.

Einritt: Erwachsene 6,00 € | Ermäßigt (bis 18 Jahre) 4,00 €

Veranstalter: Sächs. Kinder- und Jugendfilmdienst e.V.
 
Walden-Basecamp, Eubaer Straße 233
 
Das „Walden - Urban Arts Festival“ läd in das Basecamp in Euba zu einem Tag im Zeichen der Hip-Hop Kultur ein. Neben Live-Acts und DJ´s wird es Workshops wie Breakdance, Graffiti, Parkours und Akrobatik geben, außerdem ein Skate-und BMX-Jam. Den Abschluss des Tages gestaltet das Kollektiv „Rotzfrech Cinema“ mit dem ungewöhnlichen Graffiti-Film „Grenzgebiet“.

Veranstalter: Walden e.V.
 

August

Eine Performance der Extra-Klasse über eine große Liebe die allen Widrigkeiten der Zeit trotzt.
Kultureck Frankenberger Straße in Hilbersdorf
 
In drei Sprachen (Französische, Arabisch, Deutsch) beschreiben die Texte und Bilder der Künstler Louis Aragon und Thaer Ayoub die Liebe in schweren Zeiten. Sei es die Liebe Aragons zu seiner Muse und Frau Elsa Triolet, die Liebe zu Paris, zur Frau als Inspiration oder last but not least, die Liebe zum Leben in einer Zeit des Überlebens – große Gefühle voll poesievoller Lyrik, voller Ideen musikalisch verarbeitet durch Valuzz' Chansons, vereinigen sich hier zu einem künstlerischen Meisterwerk!

Veranstalter: Résiste l’Amour!
Spinnerei Chemnitz
 
Das Camp Cosmic wurde 2010 in Gotland (Schweden) ins Leben gerufen. Der Schallplattensammler „Albion" lud damals Vinyliebhaber:innen und Sammler:innen aus seinem europaweiten Bekanntenkreis ein. Es ging darum in einen Camp sich die begehrten Sammlerstücke vorzuspielen und dazu zu tanzen. Nur Wenige Jahre später wurde das happening zu einem Geheimtip und es pilgerten aus ganz Europa Junge und Alte Musikfreunde nach Gotland. In lauen Sommernächten genossen Gäste aus der Schweiz, Östereich, Spanien, Deutschland, Tschechien, Russland, Norwegen, Litauen usw. die seltenen Aufnahmen
aufnahmen des schwarzen Goldes (Schallplatten). Es etablierte sich nicht nur die Musik, sondern es wuchs eine regelrechte Kultur mit Tauschbörsen und Fashionaspekten. Auch in Berlin, Dresden und München bestand großes Interesse, sodass im Jahr 2016 das erste Camp Cosmic in Deutschland (auf einem Bauernhof zwischen Leipzig und Berlin) stattfand. Neben der Schallplattenkulturen stand ein weiterer Zweig. Neben DJ Sets gab es nun auch Live Acts. Besonderer Augenmerk lag hierbei auf vintage synthesizer und analog erzeugte Sounds. Seit 2019 residiert das Camp Cosmic in der Spinnerei Chemnitz.
Inzwischen wirken Clubs wie das Sameheads Berlin und das Seanaps Festival Leipzig in Showcases mit. Auch Chemnitzer Kooperationen mit Wolkenkuckucksheim und ex:in machen das COSMIC GATHERING zu einen spannenden Anlaufpunkt für Gäste aus ganz Europa. Neben Musik, vintage Livestyle und Fashion sorgen gezielte Workshops für Vernetzung und Austausch. Neben europaweiten Künstler:innen werden vor allem regionale Szenen, DJs und Liveacts eingeladen.

Veranstalter: Spinnerei e.V.
Ortsteilfest Grüna
Industriepark Mittelbacher Str. 9
 
Das Fest bietet an 5 Tagen ein volles Bühnenprogramm mit Livemusik und zahlreichen Gästen. Zu hören und erleben sind u.a.:

Mittwoch ab 19 Uhr: Jubiläumstour 2.1 - Bauerplay
Donnerstag ab 19 Uhr: Die Arbeitslosen Bauarbeiter, Burned Past und…Benni Schurtz
Freitag ab 19 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Böllerschüssen und Fassbieranstich durch den
Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze und weiteren Gästen; Konzert KLING KLANG – KEIMZEIT
Samstag ab 14 Uhr: Quaster „unplugged“, DIE BoggieHechte, DIE NOTENDEALER, HERR SCHMITT PRÄSENTIERT: Die Cocker-Show „Harry singt Joe“; im Anschluss großes Höhenfeuerwerk
Sonntag ab 11.30 Uhr: DIXILAND DER OBERKLASSE, Chop and Change, MODEMODEL „S“ meets „KARLSKunsthaus“, Blues, Folk & Reggae aus dem Wild West Erzgebirge mit Nieselprim
Die Ernst Georg Baumgartenaustellung im Grünaer Rathaus ist ebenfalls geöffnet.

Veranstalter: Ortschaftsrat Grüna
im Birkenwald am Güterbahnhof Altendorf
im Rahmen des Kunstfestivals "Begehungen"

"Wir sind ein Brunnen, der in den Himmel schaut" (Fernando Pessoa)

Der AMBIENT FOREST ist ein grüner Birkenwald mit Hängematten und einer wohlklingende Beschallungsanlage. Für die Besucher:innen des Festivals schaffen wir einen Bereich zum Hören und Entspannen, in der 15 Chemnitzer DJs und Musiker:innen zwischen Kunst und Besucherverkehr zu musikalischen Reisen ins Innere einladen werden.

Veranstalter: Wiederbelebung kulturellen Brachlands e.V.
im Birkenwald am Güterbahnhof Altendorf
im Rahmen des Kunstfestivals "Begehungen"

Freie Autoren und Autorinnen aus Chemnitz setzen sich literarisch mit der "Coronazeit” auseinander. Dabei wird nicht nur das Virus, die Pandemie oder der Lockdown thematisiert, manchmal geht es auch einfach um das Buch, dass kurz vor Schließung aller Kulturorte veröffentlicht wurde und bisher keiner breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. Zu hören gibt es in jedem Fall höchst unterschiedliche, oft aber überraschend unterhaltsame Texte, u.a. von Johanna Eisner, Sarah Hofmann, Hans Brinkmann, Lothar Becker und einigen mehr.
 
Für den Auftritt nutzt die Chemnitzer Lesebühne "Leerzeichen" die besucherstarken Nachmittage des Kunstfestivals „Begehungen“, welches in diesem Jahr zwischen dem 12. und 15. August am ehemaligen Güterbahnhof im Stadtteil Altendorf stattfindet.

Veranstalter: Verein zur Förderung zeitgenössischer Literatur & Philosophie e.V.
Schlossteichinsel

Veranstalter: C³ GmbH
Stadthallenpark, Roter Turm und Am Wall
 
Zum Bürgerfest soll in Chemnitz im Bereich Stadthallenpark - Roter Turm - Am Wall - ein Erlebnisbereich eingerichtet werden, der zeigt, wie vielfältig die Stadt ist. Dafür möchte eine Fläche unter dem Motto „Chemnitz - ein Herz für alle" insbesondere engagierte Künstler, Kulturschaffende und Vereine ansprechen. Es ist dem Veranstalter ein HERZensanliegen, die gespaltene Chemnitzer Bevölkerung wieder in der Mitte unserer Gesellschaft zu führen. Die Mitte unserer Stadt könnte symbolisch dafür stehen, zu vereinen.

Veranstalter: Chemnitzer Bürgerfest e.V.

Foto © Uwe Meinhold
Montag bis Freitag: 15 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Chemnitzer Galerien und Künstler:innen entdecken. Ausstellung & Workshops
 
Während Musik, Kabarett, Theater und vieles andere mehr in diesem Sommer nach draußen ziehen, bereitet die Stadthalle Chemnitz der bildenden und angewandten Kunst eine Bühne. Gemeinsam präsentieren Chemnitzer Kunstvereine und Galerien hiesige Künstler und laden dazu ein, die Vielfalt der Kunstszene in Chemnitz zu entdecken. Rund 80 Künstler:innen präsentieren in den Foyers der Stadthalle aktuelle Arbeiten. Vertreten sind der Chemnitzer Künstlerbund e.V., Galerie Glaskasten, Galerie Schmidt-Rottluff, Galerie Weise, Kombinat Lump, Kultur-Kunst-Verein „beseder“ e.V., Oscar e.V., Hallenkunst sowie der Verein Kunst für Chemnitz.

Mehr Informationen >>

Veranstalter: C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
 
Gerhart-Hauptmann-Platz, Stadtteilfest Kaßberg
 
Das PUS(C)HEN ist ein eintägiges Kulturfest auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz. Ziel des Festes ist dabei nicht nur zu unterhalten, sondern Anwohner:innen zu informieren, zusammenzuführen und Möglichkeiten zur Teilhabe und Eigeninitiative aufzuzeigen. Neben einem vielseitigen Bühnenprogramm werden deshalb auch zahlreiche ortsansässige Initiativen und Vereine zum Vernetzen, Mitmachen und Ausprobieren anregen.   

Veranstalter: PUS(C)HEN
 
Rosenhof Chemnitz
 
Mit „Cultur entFalten“ bringt der in Sonnenberg ansässige Taupunkt e.V. mehrere Künstler aus Chemnitz und Umgebung zusammen, die gemeinsam die Straßen in verschiedenen Vierteln der Stadt durch improvisierte Aktionen beleben. Das Publikum darf nicht nur auf Maskenspiel, Performance, Tanz- und Musiktheater gespannt sein, sondern kann ins Gespräch mit den Künstlern kommen und ein Teil der Aktion werden. Mit Gabi Reinhardt, Heda Bayer, Jacob Odametey, Julian Green, Matthias Markstein, Mark Kitau, Sabine Kühnerich und Quichote, Teresa Stelzer, Theater Anasages, Theater FIGURO.

Veranstalter: Taupunkt e.V.

September

Stadthallenpark

Es wird berührend, überraschend, tiefsinnig, auch albern – und vor allem abwechslungsreich!
In einem geführten Parcours wandelt das Publikum durch den Stadthallenpark und erlebt an jedem Ort eine andere szenische Kurzperformance und in seiner Gesamtheit die Vielfalt der Freien Darstellenden Künste in Chemnitz. Es gibt: Figurentheater für Erwachsene, Performance, musikalische Beiträge, Live-Vertonungen klassischer Texte, Körpertheater, Film, Speed-Dating u.v.m. Mit diesem Abend stellt der Verband der Freien Darstellenden Künste in Chemnitz e. V. sich, seine Mitglieder und befreundete Künstler:innen vor, mit dem, was sie am besten können: Theater!

Veranstalter: Verband der freien darstellenden Künste in Chemnitz e.V.
Die Chemnitzer Innenstadt verwandelt sich in eine große Open Air Bühne und zeigt die unterschiedlichen Facetten der Straßenkunst in ihrer schönsten Form - spektakulär, berührend und interaktiv. 

www.hutfestival.de

* Nicht gefördert vom Neustart Kultur – aber gefühlter Teil vom Cultursommer
Die Show in der Stadthalle Chemnitz zeigt am Samstagabend die schönsten Momente des dreitägigen Festivals der Straßenkunst. Während tagsüber die Straßenkünstler die Chemnitzer Innenstadt bespielen und für Staunen sorgen, entsteht in der Stadthalle Chemnitz die Kulisse für den Showhöhepunkt des HUTFESTIVALS. Der Stadthallen-Saal verwandelt sich in eine Straßentheater-Bühne und lädt zu einer exklusiven Show ein, in der sich die Straßenkunst von ihrer schönsten und spektakulärsten Seite zeigt. Durch den Abend führt der weltbekannte Entertainer und Kaosclown Conrad Edwin Wawra und hält einige Überraschungen für sein Publikum bereit. Die Show fand 2020 erstmals im Rahmen des HUTFESTIVALS statt und wir haben diese aufgrund der guten Resonanz ins Programm aufgenommen. Wir freuen uns, diesen Abend mit Ihnen genießen zu dürfen und sagen: CHAPEAU!

Ticket-VVK startet in Kürze

www.hutfestival.de

* Nicht gefördert vom Neustart Kultur – aber gefühlter Teil vom Cultursommer
Talsperre Euba

Die Initiative Spektrum-Chemnitz möchte die hiesige elektronsiche Musik-Szene zu einem happening an der Talsperre Euba versammeln. Im Vordergrund soll dabei ein Programm aus aktuellen Live-Sets stehen, die im Laufe der langen Durststrecke ohne Clubauftritte und Live-Konzerten neu entstanden sind. Es werden überwiegend Producer:innen aus der lokalen Szene auftreten. Vom Chemnitzer Label raster.media wird ein besonderer externer Act kommen. Bereits am Nachmittag soll die Veranstaltung eröffnet werden mit einem Platten- und Gearflohmarkt, der die Möglichkeit bietet, sich über alte und neue Musikentdeckungen auszutauschen, ausrangierte Instrumente zu tauschen oder neue zu erstehen, sowie den Chemnitzer Labels für elektronische Musik, die Gelegenheit zu geben sich vorzustellen und ihre Tonträger anzubieten. In der Nacht wird die Staumauer der Talsperre zur Leinwand und die Geschichte ersteht wieder auf: Visualisierte Fragmente sächsicher Industriegeschichte blitzen durch die Nacht, Nebelmaschinen pusten wie Fabrikschornsteine ihren Qualm in den Himmel und die Beats stampfen wie die Getriebe der Dampflokomotiven, für die ehemals hier Wasser angestaut wurde.

Veranstalter: Initiative Spektrum-Chemnitz
Fr.: 19 – 23 Uhr | Sa.: 16 – 23 Uhr | So.: 14 – 18 Uhr

William Janssenfabrik, Schloßstraße 12
 
An drei Tagen erwartet Besucher:innen ein multimediales interaktives Spektakel an der Janssenfabrik. Animationen, Ateliers und Performances in Wort, Bild und Musik mit Macher:innen zum DIY auf den Bleichwiesen, am Wandelgang, auf der Brücke_2001 über die Chemnitz und in der Janssenpassage.
Zuhören. Überraschen lassen. Ausprobieren. Selbermachen. Mit Stift, Kreide, Photopapier zum Beispiel. Was heißt Schreiben?  Wozu Sprachen, wozu viele verschiedene Sprachen? Gemeinsam spielen, lachen, zuhören, diskutieren. Mit allen Sinnen Chemnitz leben und gestalten. Und wenn die Sonne untergeht, Bahn frei für Lichtkunst an Bau und Bäumen, so dass alles erstrahlt. Der Jahrmarkt der Ideen versteht sich als Projekt innerhalb des Themenschwerpunktes „Stadt am Fluss“ von Chemnitz 2025.

Veranstalter: Die William Janssenfabrik
Konkordiapark

Der Konkordiapark mit seinen Rampen und Funsport-Arealen bietet die perfekte Kulissen für kleine
Mini Jams mit den lokalen Urban Sportkulturen, wie BMX, Skateboard, Inline, Scooter, WCMx, FIM, Parkour, Streetball, Streetsoccer und Kubb. Außerdem gibt’s Graffiti, Streetart und verschiedene DJs.

Veranstalter: AJZ e.V. - Skatehalle Chemnitz „DRUCKBUDE“
 
Musik, Lichterfest und Culturpicknick auf dem Schlossberg

Veranstalter: SEG Unternehmensgruppe/ Interessensgemeinschaft Schlossberg
 
Hang zur Kultur
Am 11.09.2021 öffnet sich wieder die begehbare Stadtgalerie Sonnenberg. In über 30 Locations findet ihr alles was der Sonnenberg kulturell zu bieten hat. Von Bildenden und Darstellenden Künsten über Musik, Performance und unsere Akteure der Stadtteilarbeit oder einfach nur zum Cornern am Späti. 

Wo: Auf dem gesamten Sonnenberg

* Nicht gefördert vom Neustart Kultur – aber gefühlter Teil vom Cultursommer
Foto © Mark Frost


www.hangzurkultur.de
in der Sternmühle Kleinolbersdorf
 
Es erwartet die Gäste ein genussvoller Kultur- und Familiennachmittag in der beliebten Ausflugsgaststätte „Sternmühle“ im wundervollen stadtnahnahen Sternmühlental. Am Nachmittag
gibt es verschiedene Kinderspiele und literarische Kleinigkeiten zu entdecken, die der Bürgerverein Kleinolbersdorf-Altenhain e.V. in Zusammenarbeit mit Vorlesepaten der Stadtbibliothek Chemnitz arrangiert. Nachmittäglicher Höhepunkt: Jens Sparschuh liest aus seinen Kinderbüchern. Am frühen Abend verwöhnt der Hausherr der Sternmühle mit einem besonderen kulinarischen Highlight: selbst gezogenem Angus-Rind am Spieß. Die Autorenlesung mit dem in Karl-Marx-Stadt geborenen Autor Jens Sparschuh, beginnt gg. 19 Uhr. Er liest aus seinem zuletzt erschienenen Buch „Das Leben kostet viel Zeit“. Umrahmt wird die Lesung musikalisch vom Duo Violine/Harfe (Violine: Andreas Weber/Harfe: Petra Ruzicka)

Veranstalter: Bürgerverein Kleinolbersdorf-Altenhain e.V.
 
Rund um die St. Andreaskirche Chemnitz-Gablenz

Jedes Jahr bringt der Geschichtsverein mit einem bunten Programm in einem Stadtteil Menschen zusammen, die historisch-kulturelle Höhepunkte miterleben möchten: dieses Jahr um die Chemnitzer St. Andreaskirche in Gablenz einen Gruß der Orgel, Interessantes zu Kirche, Schule, zur Reinecker-Fabrik, zum Friedhof, zur Gartenstadt und der Augustusburger Straße, abends 19 Uhr ist Musik mit Convivium u.a. Uraufführung aus lokalem Notenbuch, Beisammensein bei Imbiss.

Künstler: Convivium Musicum Chemnicense unter Leitung von Hans-Hermann Schmidt,
Solisten: Sylvia Irmen und Katharina Holzhey
Gesamtleitung: Dr. Sebastian Liebold

Veranstalter: Chemnitzer Geschichtsverein e.V.
Innenhof der Schönherrfabrik
 
Der Schönherr 200 e.V. veranstaltet im Rahmen des CULTURSOMMERS im Innenhof der Schönherrfabrik ein Fest für angewandte und darstellende Kunst und Kultur. Mit der Veranstaltung „Cultursommer meets Industriekultur“ wird ein generations- und spartenübergreifendes Programm geboten, welches die Vielfältigkeit der regionalen, und besonders der im Industriekultur-Kleinod Schönherrfabrik ansässigen, Kunst und Kultur offenbart. Darüber hinaus begreift sich die Veranstaltung als Brückenschlag zwischen Jung und Alt, Tradition und Moderne, Industrie und Kultur.
 
Ablauf:
17:00 Uhr                         Klang-Vorführung MASCHINIKUS mit »Allein zu Zweit«
18:00Uhr                           Ensemble aus dem Tanzstudio Chemnitz
19:00 Uhr                         Cultursommer-Special Studio W.M.
20:00 Uhr                         Modenschau: THIERFELDER MANUFAKTUR
21:00 Uhr                         tba - Band
 
Während der Veranstaltung sind Besichtigungen des Künstlerhauses K40 sowie der THIERFELDER MANUFAKTUR möglich.

Veranstalter: Schönherr 200 e.V.
 
Freiflächen der "Alten Stadtwirtschaft" Sonnenberg (Schüffnerstraße 5 - Jakobstraße)

Auf dem Kulturflohmarkt werden sich - zwischen Trödlern - Künstler, Kunsthandwerker, Vereine, Institutionen und Initiativen der Stadt mit kleinen Ständen präsentieren. Mitmachangebote für Jung und Alt, viel zum Staunen und Entdecken, allerhand Trödel und ein buntes Rahmenprogramm sorgen für kurzweilige Tage und unvergessliche Erinnerungen. Institutionen und Initiativen informieren über neue und alte Projekte, während Kunsthandwerker und Künstler Einblicke in ihr Schaffen geben. Eines der Highlights wird es sein, wenn der Kettensägen-Schnitzer an jedem Veranstaltungstag vor euren Augen einen Baumstamm in eine Skulptur verwandelt. Aber auch sonst wird auf der kleinen Bühne für jeden Etwas geboten — von Blasmusik bis Pop (ala Rio Reiser), von Puppenspiel über Theater und Tanz bis hin zu einer Quizshow. Und am Samstagabend auch noch Kino, Fahrrad-Kino.
www.ktw-sachsen.de/kulturflohmarkt/

Veranstalter: KulturTragWerk Sachsen e.V.
Stadtteilfest rund um den Rosenplatz
 
Der Sommer hat endlich Einzug erhalten: Die Wiesen blühen in ihrer ganzen Vielfalt und Farbenpracht. Auch der Stadtteil Bernsdorf möchte wieder aufblühen und sich im Rahmen der „Bernsdorfer Wiesen“ von seiner schönsten Seite zeigen. Alle Anwohner:innen sind herzlich eingeladen, rund um den Rosenplatz mit Livemusik und Darbietungen einen gemeinsamen Tag voller Freude, Vielfalt und Genuss zu verbringen. Darüber hinaus stellen sich die in Bernsdorf ansässigen Läden und Vereine vor: Vom Fitnessstudio bis zum Outdoorladen gibt es eine bunte Palette zu erleben und zu bestaunen.

Veranstalter: brand:new Eventagentur
 

Oktober

Karl-Marx-Monument

Im Rahmen der Veranstaltung „50-Jahre Karl-Marx-Monument“ soll am späteren Abend eine Live-Lichtperformance mit musikalischem Begleitprogramm stattfinden. Dazu werden auf die Skulptur bunte, abstrakte Muster projiziert. Parallel zu dieser Projektion, wird von einem DJ-Set, elektronische Musik kombiniert mit Live-Elementen zu hören sein.

Künstlerinnen: Emily König, Alicia Petersdorf, Lisa Meinig
 
Stand 28.06.2021. Die Programmpunkte werden in den kommenden Wochen noch ergänzt.